Schneller durch Flash-Technologie mit TopRAID

Schneller durch Flash-Technologie

SSD Caching für verschiedenste Anwendungen und „Persistent Write“ im Notfall. Automatische Datenallokation auf Blockebene für eine bessere Gesamtperformance.

Die M-Serie analysiert verschiedene Speicherpools und sortiert gespeicherte Daten gemäß ihrer Frequentierung. Häufig genutzte Daten werden automatisiert in SSD Pools verschoben, weniger genutzte in SAS Pools und selten abgerufene in NL-SAS Pools. Das automatische Zuordnen der Daten in Speicherebenen mit unterschiedlichen Leistungsprofilen ist in vielen Aspekten lukrativ. Es steigert die Gesamtperformance des Datenspeichers und senkt dabei die Betriebs- und Administrationskosten. Im Bedarfsfall werden Daten auf der schnellen Speicherebene zugänglich gemacht und im Anschluss automatisch wieder freigegeben.

Die M-Serie überwindet Latenzprobleme bei oft benötigten Daten. Dazu kopiert sie so genannte Hot Spot Daten in den SSD Level-2 Cache. Auf diese Weise beschleunigt die M-Serie auch große Datenbanken. Der Lese- und Schreib-Cache kann flexibel für eine oder mehrere LUNs (Logische Laufwerke) aktiviert werden. Im unwahrscheinlichen Fall eines Controllerausfalls, erlaubt die „Persistent Write“ Funktion das Spiegeln des Controller Caches auf SSD. So werden auch im „Degraded Mode“ anhaltend hohe Schreibraten garantiert.

Grafik-Flash1

TopRAID SSD Cache mit zweifacher Funktion